| HOME | Produkte | Hand- und  Reparaturlöten | Hand- und Reparaturlötsysteme |

| Weller | JBC | PACE | OKI / METCAL | ERSA | Gesamtkatalog |

WELLER Handlötgeräte

 

Weller Lötstationen empfehlen sich vor allem für den Einsatz in der Serienfertigung wo es auf ein hohes Maß an Qualität und Zuverlässigkeit mit einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhälnis ankommt.
Die 80W Lötstationen mit konventioneller Temperaturregelungstechnologie erfüllen problemlos die Anforderungen, die die Bleifrei-Technologie an Lötstationen stellt.
Die im Vergleich zu anderen Regeltechnologien mit integrierten Heizelementen, kostengünstigen Lötspitzen sorgen für  niedrige Betriebskosten auch bei hohem Verschleiß.
Das Produktspektrum umfasst zusätzlich netzunabhängige Lötkolben, Lösungen für das Hochleistungslöten sowie ein umfangreiches Zubehörprogramm.
Zukunftsweisend ist Weller im Bereich der Mikrolötgeräte mit zusätzlicher High-Speed-Regelung und im Bereich des Schutzgas-Lötens für bleifreie Lötaufgaben.

 

NEU: Weller WX
 eine neue Ära des Lötens ...

Lötstationen und Ersatzteile

80W-Weller Versorgungseinheiten – WD1, WSD81, WS81

universell einsetzbar, digital oder analog regelbar bis 450°C, mit den Standardlötkolben WSP80 oder dem neuen WP80

Mikrowerkzeuge Serie WMR – speziell für SMD-Anwendungen
reaktionsschnell mit in den Lötspitzen integrieren Heizelementen, Lötspitzenwechsel ohne Werkzeug, Ablage WMRH, sofortige Temperaturabschaltung nach Ablegen des Lötkolbens

Hochleistungslötstationen – Serie WSD151, PUD 151R

mit 150Watt Leistung, Temperaturregelung bis 550°C

Unabhängige Lötkolben mit Netzspannung oder Butangas für den mobilen Einsatz

Download:
Weller Katalog

JBC Lötstationen

 

Die mikroprozessorgesteuerten JBC ADVANCED-Geräte zeichnen sich durch ihre enorm schnellen Aufheiz- und Reaktionszeiten der Lötkartuschen und der daraus resultierenden sehr guten Temperatur-Konstanthaltung aus.

Diese Technik ermöglicht niedrigere Arbeitstemperaturen und damit eine ungewöhnlich hohe Prozesssicherheit - sowie für den Anwender eine bedeutende Zeitersparnis.

Eine Technologie für High-End Anwendungen.
Wichtige Gemeinsamkeiten der JBC-Advanced Serie:

   Extrem schnelle Aufheizzeit

   Hohe Temperaturstabilität

   Geringer Lötspitzenverschleiß

   Löten bei niedriger Temperatur

   Betriebsarten Sleep und Standby

 

 

JBC AM, die universelle Rework-Station – für die SMD- und THT-Reparatur

 

Die integrierte Heißluft wird gemeinsam mit den Abzieher / Schutzvorrichtungen eingesetzt, wodurch es gelingt, auf rasche Weise zu Entlöten und gleichzeitig die übrigen Bauteile der Schaltung durch Bündelung der Hitze auf dem zu entlötenden Bauteil zu schützen.

Für das Entlöten von THT und die Reinigung von Lötaugen, ist die Station mit dem Entlötkolben DR-A mit integrierter Saugpumpe ausgestattet.

Lötarbeiten aller Art  können mit der JBC auszeichnenden Reaktionsschnelligkeit und kurzer Aufheizzeit mit dem Lötkolben T245 erledigt werden

Wesentlichste Merkmale:

   Temperaturwahl: bis 450°C

   Leistungsstarkes, regelbares Heißluftsystem

   Vakuumabzieher und Handgriffel

   Entlötkolben für durchkontaktierte Bauteile

JBC NAST Nanolötstation – wenn das Mikrolöten im Vordergrund steht

Die Werkzeuge der Nanostation, der Lötkolben NT205-A und die Pinzette NP105-A, sind die kleinsten derzeit auf dem Markt erhältlichen. Diese, für das Präzisionslöten von Hand entwickelten, Werkzeuge ermöglichen Arbeiten mit hoher Präzision.

Der geringe Abstand zwischen Spitze und Griff bietet bei Anwendungen mikroskopischer Reparatur ein Höchstmaß an Kontrolle. An die Steuereinheit können sowohl Pinzetten als auch Lötkolben angeschlossen werden.

Wesentlichste Merkmale:

   Abstand Spitze-Griff: 20mm

   Temperaturwahl: 90 - 450°C

   Nominalleistung 15W

   Höchstleistung 30W

JBC HD-2A Heavy-Duty-Station – wenn es um Leistung geht

 
 

Die ideale Lösung für Lötarbeiten mit ausgesprochen hohen thermischen Anforderungen über einen langen Zeitraum.

Diese Station ist speziell darauf ausgelegt, im Dauereinsatz Schaltungen mit mehreren Lagen, und Teile mit hoher Masse, die große Hitze benötigen, zu löten.

Die Station HD bietet hohe Zuverlässigkeit bei hohen Anforderungen, wie etwa bei der Herstellung von Solarzellenpanels, usw.

 Wesentlichste Merkmale:

   Temperaturwahl: 90 - 500º C

   Nominalleistung 145 W

   Höchstleistung 270 W

Download:
JBC Advanced Katalog
 
 

PACE bietet als erster Hersteller die Möglichkeit  zwei Temperaturregelungs-Technologien auf jeder Versorgungseinheit anzuschließen.
Die Aufheizzeit der neuen Tempwise-Hochleistungswerkzeuge beträgt nur wenige Sekunden. Durch die schnelle Wärmenachführung ist ein Arbeiten mit relativ niedriger Temperatur, selbst bei bleifreien Legierungen möglich. Bei Nichtgebrauch gehen die Handwerkzeuge in Stand-By, dadurch wird die Lebensdauer der Lötspitzen erhöht.
Da die 9 zur Auswahl stehenden Handwerkzeuge an jede Versorgungseinheit angeschlossen werden können, ergibt sich ein großes Spektrum an Möglichkeiten.
Die Systeme können somit äußerst effizient und kostensparend auf den Bedarf und die jeweilige Anwendung abgestimmt und jederzeit erweitert werden.

Die Reworkstationen vom Typ MBT sind High-Tech Reparatursysteme für die THT‑Montagetechnik und SMD-Reparaturen mit einem hohen Maß an Mobilität und Flexibilität.
Diese 2- bis 3-Kanal Stationen verfügen über eine integrierte Motorpumpe für  den Einsatz von Vakuumentlöt- und Heißluftwerkzeugen.
 

Download: 
Pace Katalog (englisch)

 

OKI / Metcal Löt- und Entlötsysteme

 

Die patentierte Löttechnologie SmartHeat® wird ausschließlich von OK International angeboten. SmartHeat® erkennt den exakten Wärmebedarf jeder Lötstelle und liefert genau die für eine zuverlässige Verbindung benötigte thermische Energie.
So ist sichergestellt, dass der Lötvorgang präzise gesteuert wird, ohne, wie bei konventionellen Heizprozessen erforderlich, höhere Spitzentemperaturen im Leerlauf vorzuhalten. Das Risiko der Schädigung eines Bauteils oder der Leiterplatte ist minimiert. Dies ist besonders bei den höheren thermischen Anforderungen der Bleifrei-Technologie wichtig.

 

OKI Lötsystem PS-900

 

Das Lötsystem PS-900 von OK International gehört zu einer neuen Generation wirtschaftlicher Lötsysteme von OK International und basiert auf der SmartHeat®-Technologie von Metcal. Das PS-900 bietet hohe Lötleistung und hervorragende thermische Regelung bei kompakten Abmessungen.
Eigenschaften und Vorteile:

   SmartHeat®-Temperaturregelung

   ergonomischer, leichter Lötgriffel

   strapazierfähiges Aluguss-Gehäuse

   erhöhte Beschichtungsdicke der Lötspitzen

  schnell wechselbare preisgünstige Lötspitzen

OKI multifunktionale Rework-Systeme der MFR-Serie

Die multifunktionale Rework-Systeme der MFR-Serie sind 2-Kanal-Löt- und Reworksysteme mit zwei Leistungs-Netzteilen, basierend auf der SmartHeat®-Technologie von Metcal, die für ihre kurze Aufheizzeit und präzise Regelung bekannt ist, da sie sensibel auf thermische Last reagiert und dabei nur die Energiemenge nachliefert, die erforderlich ist, um eine Lötverbindung herzustellen.
Eine wichtige Gemeinsamkeit der MFR-Systeme ist die hohe Flexibilität durch vier verschiedene Handstücke, für die eine große Anzahl unterschiedlicher  Lötpatronen oder Lötspitzen zur Verfügung steht.

 

METCAL APR-5000  Präzisions-Rework-Systeme für Array-Packages

 

Die APR-5000 Serie beinhaltet ein hochmodernes Kamerasystem und arbeitet mit geregelter Zeit-, Temperatur- und Luftstrom-Steuerung. Das einfach zu bedienende APR-5000 Rework-System ist auf das Rework komplexer Bauteile wie BGAs oder CSPs ausgelegt. Es bietet hohe Funktionalität und professionelle Leistung zu einem wettbewerbsfähigen Preis.
Die mehrsprachige Software erlaubt eine einfache Erstellung des 5-Zonen-Temperaturprofils: Vorheizen, Durchwärmen, Aufheizen, Reflow und Kühlen.
Mit dem speziellen Kopf des Systems können Bauelemente sowohl platziert, als auch ein- bzw. ausgelötet werden. Die zweistufige Unterheizung ermöglicht ein niedriges Temperaturdelta zwischen Leiterplatte und Bauelement.

Download:
METCAL Katalog

 

ERSA i-CON Lötgeräte

 

Das Ziel bei der Konzipierung der i-CON war die Entwicklung eines neuen Lötkolbens mit preiswerten auswechselbaren Spitzen und hoher Leistungsfähigkeit. Mit dem 150W starken und federleichten (nur 30g) i-Tool hat ERSA diese Vorgabe erfolgreich umgesetzt. Schnellstes Auf-/Nachheizverhalten, eine umfangreiche Spitzenpalette sowie Prozessfensteralarm, Energie-Leistungsstufen und automatischer Stand-by-Sensor geben dem i-CON Anwender eine bisher unerreichte Prozesskontrolle.
Die i-CON-Produktlinie ist antistatisch und umfasst sowohl Einzel- als auch Doppellötstationen für den Betrieb von unterschiedlichen Löt- und Entlötkolben.

 

i-CON Nano klein und leistungsstark!

 

Die Lötstationen der i-CON-C-Serie können zudem noch über eine Schnittstelle direkt mit Arbeitsplatzzubehör, wie Lötrauchabsaugung und Infrarot-Heizplatte verbunden werden und diese steuern.
Das jüngste Mitglied der i-CON-Produktfamilie, die i-CON nano, erfüllt alle Anforderungen der heutigen industriellen Fertigung bei geringstem Platzbedarf. Sie ist für den Dauereinsatz in der Elektronikfertigung wie auch für spezielle Anwendungen im Labor- und Entwicklungsbereich prädestiniert.
Die Lötstation ERSA i-CON nano mit i-Tool nano Lötkolben hat eine Stellfläche von nur 145 x 80mm.

Download:
ERSA Katalog

 

eine detaillierte Übersicht über das gesamte Löttechnikprogramm finden Sie hier:

 

Weidinger Löttechnik

 

Nähere Informationen zu den Produkten finden Sie auch unter: